Klarinette – Johannes Schittler

Johannes Schittler, geboren in Sonthofen im Allgäu, schloss 2014 sein Diplom-Klarinettenstudium in der renommierten Klasse von Prof. Ralph Manno an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit Auszeichnung ab. Noch während des Studiums konnte er 2011 das Probespiel für die Stelle als Solo-Bassklarinettist in der Essener Philharmoniker gewinnen und spielte auf dieser Position für 4 Jahre.


Da sein Interesse an einer solistischen Bläserposition immer größer wurde, nutzte er die Gelegenheit für 6 Monate als feste Aushilfe bei den Duisburger Philharmonikern auf der Solo-Position Erfahrungen zu sammeln. In der Spielzeit 2016/17 ist er als Solo-Klarinettist der Essener Philharmoniker zu „seinem“ Orchester zurückgekehrt.


Aushilfstätigkeiten führten ihn zu den verschiedensten Orchestern, unter anderem zum Orchester der Bayerischen Staatsoper, dem Sinfonieorchester des BR, dem Gürzenich-Orchester Köln und der Sächsischen Staatskapelle Dresden.


Er ist unter anderem Gründungsmietglied des Rheinklang Quintettes und trat mit Ensembles wie dem Catasia Streichquartett und dem Mannheimer Streichquartett auf. 

Die Auftritte mit den Fills und Timm Beckmann in der Liga machen einfach Spaß. Am Abend kann es schonmal vorkommen, dass man bei einem der Gast-Acts vor Lachen Tränen vergießt. Da wird dann das Spielen der nächsten Nummer eine besondere Herausforderung.